Oberlin Kindertagesstätte Babelsberg

Integrationskindergarten für Kinder mit und ohne Behinderung mitten im Kiez

In der Oberlin Kindertagesstätte Babelsberg betreuen wir 102 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zur Einschulung in den Bereichen Krippe und Kindergarten. In sowohl altersgemischten als auch altershomogenen Gruppen wachsen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam auf. Wir bieten:

  • 39 Plätze für Krippenkinder von 0,5 bis 3 Jahren 
  • 63 Plätze für Kindergartenkinder von 3 bis 6 Jahren, davon 8 für Kinder mit besonderem Förderbedarf

Die Oberlin Kindertagesstätte Babelsberg ist zentral und verkehrsgünstig gelegen – auf dem Gelände des Oberlinhaus, Rudolf-Breitscheid-Straße 24, in Potsdam-Babelsberg. Unsere Einrichtung ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Bus- und Straßenbahn-Haltestellen befinden sich vor dem Hauptzugang auf das Gelände. Der S-Bahnhof Potsdam-Babelsberg ist fußläufig nur wenige Minuten entfernt. 

Mehr Informationen

    Freie Plätze - ab sofort verfügbar

    Derzeit sind 4 Plätze für Kinder ab 2 Jahren (alle Plätze auch für Kinder mit Förderbedarf) verfügbar.

    Erfahren Sie mehr über unser Konzept oder füllen Sie einfach unsere Online-Anmeldung aus. Wir treten mit Ihnen schnellstmöglich in Kontakt.

    Jetzt anmelden!

    Termine

    • 16.09.2021: Sommerfest

      Kurz vor dem Ende des Sommers feiern wir diesen noch einmal – am Donnerstag, 16.09.2021, mit allen Kindern und Eltern unserer Einrichtung. Unter dem Motto "Wir Kinder dieser Erde" veranstalten wir in der Zeit von 15 bis 18 Uhr ein vielfältiges und buntes Fest.

      Bitte beachten Sie: Es gilt die 3G-Regel, die Teilnahme ist nur für Geimpfte, Genesene und Getestete mit offiziellem Testnachweis durch eine Teststelle oder den Arbeitgeber möglich. Das Einhalten der 3G-Regel wird am Eingang kontrolliert. Zudem besteht Maskenpflicht, wenn ein Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

    Öffnungszeiten

    Montag:06:30 - 17:00 Uhr
    Dienstag:06:30 - 17:00 Uhr
    Mittwoch:06:30 - 17:00 Uhr
    Donnerstag:06:30 - 17:00 Uhr
    Freitag:06:30 - 17:00 Uhr

      Ihr Ansprechpartner

      Sebastian Granzow

      Leiter Oberlin Kindertagesstätte Babelsberg

      Alle Informationen zur Oberlin Kindertagesstätte Babelsberg

      Unsere Kinder werden in 2 historischen Gebäuden betreut. Die Räume in unseren denkmalgeschützten Häusern sind hell und großzügig, neben den Gruppenräumen steht ein spezieller Bewegungsraum zur Verfügung.

      Das kleinere der beiden Häuser bietet auf 2 Etagen 39 Krippenkindern Platz zum Spielen und Lernen. Im Erdgeschoss betreuen wir die Jüngsten in drei miteinander verbundenen Gruppenräumen. Im Obergeschoss spielen die 2- bis 3-Jährigen. Außerdem befinden sich in dem Gebäude das Büro der Einrichtungsleitung und ein Raum für Elterngespräche und Teambesprechungen.

      In unserem größeren Haus betreuen wir auf zwei Etagen 63 Kindergartenkinder in vier Gruppen. Jeder Gruppe der 3- bis 6-Jährigen steht ein Haupt- und ein Nebenraum zur Verfügung. Die Gruppenräume sind durch die Garderoben miteinander verbunden.

      Modern eingerichtet und mit vielfältigen Materialien ausgestattet

      Unsere Einrichtung ist auf dem neuesten Stand und mit modernem Mobiliar ausgestattet. Die Räume sind multifunktional eingerichtet und richten sich nach den Bedürfnissen unserer Kinder nach Bewegung, Spiel, Rückzug und Ruhe. In jedem Gruppenraum gibt es vielfältige Spiel- und Lernangebote. Das altersgerechte Spiel- und Bastelmaterial orientiert sich an den Interessen der Kinder und ist offen zugänglich. Wir bringen die Natur in unsere Einrichtung und setzen beim Bauen und Basteln auf Alltagsgegenstände wie Regenrinnen, Röhren und Kisten sowie auf Naturmaterialien, z. B. Äste, Bätter und Baumscheiben. 

      Unsere Einrichtung ist freundlich und kindgerecht gestaltet. Beim Gestalten und Verändern von Innen- und Außenräumen beziehen wir unsere Kinder mit ein und hängen ihre Kunstwerke und Projekt-Ergebnisse aus.

      Viel Platz und Bewegung an der frischen Luft

      Unser Spielplatz bietet – mit Klettermöglichkeiten, einer Fahrstrecke und Bewegungsbaustelle sowie Sandspielbereichen – viel Raum für freies Spiel und Bewegung an der frischen Luft. Die Jüngsten haben von ihrem Gruppenraum aus Zugang zu einem kleineren, extra für sie gestalteten Gartenbereich mit Sandkasten und Krabbelpodest. Eine große Spielfläche mit altersgerechten Spielmöglichkeiten für Kinder im Krippenalter befindet sich wenige Meter entfernt hinter dem Gebäude der ehemaligen Oberlinkrippe.

      Unsere pädagogischen Angebote

      Unsere Fachkräfte fördern die Entwicklung jedes Einzelnen individuell. Mit unseren pädagogischen Angeboten erfahren die Kinder ihre eigenen Stärken und können ein positives Selbstbild entwickeln. Wir arbeiten an längerfristigen Projekten, mit denen unsere Kinder ihre Fähigkeiten ganzheitlich erweitern und in die wir alle Bildungsbereiche einbeziehen. 

      Unser pädagogisches Fachpersonal orientiert sich am Situationsansatz: Wir beobachten unsere Kinder und greifen in alltäglichen Situationen ihre aktuellen Themen, Interessen und Wünsche auf. So beschäftigen sich unsere Kinder mit Inhalten, die ihrer Lebenswelt und ihrem sozialen Umfeld entspringen und entsprechen. Ziel ist, sie auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit zu unterstützen. 

      Schwerpunkte

      • Integration auf dem Weg zur Inklusion

        Kinder sollen unabhängig von ihren individuellen Stärken und Schwächen gemeinsam den Kitaalltag verbringen können. Beim gemeinsamen Spiel lernen sie, sich auf ihre Kitafreunde – mit und ohne Beeinträchtigung – einzustellen und sich in ihrer Verschiedenartigkeit wertzuschätzen. Soziale Beziehungen und die Kommunikation zwischen den Kindern werden nach Bedarf von uns unterstützt. 

      • Soziales Miteinander in festen Gruppen

        Unsere Kinder sind innerhalb der Kindertagesstätte Teil einer festen Gruppe. Sie wachsen zusammen auf – von der Krippe bis zum Schulanfang. Dabei werden sie von festen, vertrauten Bezugserzieherinnen und -erziehern begleitet. Mit deren Unterstützung lernen sie Rücksichtnahme und Nächstenliebe. Gemeinsam erleben die Kinder ihre Unterschiede und, dass diese keine Hindernisse sind, sondern das tägliche Miteinander bereichern. 

      • Religionspädagogik

        Zweimal pro Monat besuchen wir mit unseren Kindergartenkindern die Kirche und machen einen Begrüßungsgottesdienst. Religionspädagogische Themen sind Bestandteil unserer Bildungsangebote. All unsere Kinder lernen christliche Feste, Geschichten, Symbole und kirchliche Traditionen kennen. Christlich-humanistische Werte werden bei uns durch gelebtes Miteinander erfahrbar.

        Wir sind offen für alle Religionen und Glaubensrichtungen und feiern auch die Feste und Traditionen anderer Konfessionen, z. B. das muslimische Zuckerfest zusammen mit der Kirche. Unsere Mitarbeitenden thematisieren mit den Kindern Fragen zu unterschiedlichen religiösen Orientierungen.

      • Bewegungsbaustelle

        Unsere Kinder haben sowohl im Außen- als auch im Innenbereich Möglichkeiten zum Toben, Rennen, Balancieren, Klettern und Turnen. Zudem bieten wir Ball- und Sportspiele. Auf unserer sogenannten Bewegungsbaustelle gestalten die Kinder ihren eigenen Parcours mit versetzbaren Holzstämmen, Kisten, Leitern, Rollen, Decken und Brettern. Sie können sich nicht nur wie in der freien Natur bewegen, sondern erfahren ebenso z. B. die Eigenschaften der verschiedenen Materialien wie Holz.

      Unsere Kooperationen

      • Oberlinhaus

        Als Gesellschaft im Oberlinhaus sind wir eng vernetzt mit der Logopädie im Oberlin Rehazentrum, der sinnesspezifischen sowie der heilpädagogischen Frühförder- und Beratungsstelle, dem Autismuszentrum und der Assistenzagentur. Im Oberlinhaus arbeiten wir Hand in Hand und auf kurzen Wegen, sodass unser Team bei Bedarf auf die Kompetenzen der Mitarbeitenden dort schnell und direkt zurückgreifen kann. 

      • Schulen

        Wir organisieren Schnupper-Vormittage an der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule und an sonderpädagogischen Förderschulen. Unsere Vorschüler besichtigen die Räume, erfahren von den Angeboten vor Ort. Das steigert die Vorfreude auf den baldigen Schulbesuch.

      • Kirchengemeinden

        Wir arbeiten mit der Kirchengemeinde im Oberlinhaus sowie den nahegelegenen Gemeinden Babelsberg und St. Antonius zusammen. Unsere Kinder gestalten Andachten mit, tragen Lieder vor und führen Aufführungen zu besonderen Anlässen wie an Weihnachten und zu Ostern auf. 

      • Andere Institutionen

        Im Rahmen der projektbezogenen Arbeit pflegen wir vielfältige Kontakte zu Einrichtungen mit kulturellen Angeboten, zu handwerklichen Betrieben und zu Einsatzkräften, z. B. der Feuerwehr. Wir informieren Sie über Beratungs- und Unterstützungsangebote für Familien und Kinder, z. B. der Potsdamer Betreuungshilfe e.V. oder von sozialen Diensten. Mit dem Gesundheitsamt bieten wir Vorsorgeuntersuchungen in der Kindertagesstätte. 

      Schließzeiten

      Unsere Schließzeiten betragen maximal 30 Tage pro Jahr. Kitafreie Zeit ist 2 Wochen in den Sommerferien sowie zwischen Weihnachten und Neujahr. Es gibt zudem Brücken- sowie Klausurtage für Fortbildungen und die Teamentwicklung. 

      Lage & Anfahrt

      Navigation mit Google Maps

      Adresse:
      Rudolf-Breitscheid-Str. 24
      14482 Potsdam

      Öffentliche Verkehrsmittel

      Bus:
      Potsdam, Rathaus Babelsberg - 601, 616, 690, 693, 694

      Tram:
      Potsdam, Rathaus Babelsberg - 94, 99

      S-Bahn:
      S Babelsberg - S7

      Weitere Informationen zu den Fahrplänen: Fahrplanauskunft Verkehrsbetriebe Potsdam

      Auto & Parken

      Mit dem Auto gelangen Sie zur Kita, indem Sie auf der A 115 bis zur Abfahrt Potsdam-Babelsberg fahren und dann über die Nuthestraße bis zur Abfahrt Babelsberg. Unsere Parkplätze erreichen Sie über die Zufahrt Rudolf-Breitscheid-Straße 24.

      Zurzeit wird hier gebaut, sodass die Anzahl der Parkplätze stark begrenzt ist. Eltern können das Gelände mit dem Pkw befahren und ihre größeren Kinder an der Kita absetzen. Bitte keine reservierten Parkplätze nutzen!

      Weitere kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Nähe, z. B. in den umliegenden Straßen oder im Weberpark.